Europa

Viele Gäste, die zum ersten Mal im Allgäu beim Schneeschuhwandern waren, möchten gerne wieder kommen. Das Allgäu ist groß und weitläufig, Schneeschuhvarianten gibt es zahllose..

Wir haben für „Wiederholer“ eine neue Schneeschuhwoche zusammengestellt. So lernen Sie in dieser Woche die Nagelfluhkette bei Immenstadt und das idyllische Gunzesrieder Tal in der Nähe von Oberstdorf kennen. Eine Tour führt Sie ins österreichische Jungholz. Das Wertacher Hörnle bietet ein Paradeaussicht auf die gesamten Allgäuer Alpen. Genießen Sie die frische Winterluft, die Stille der verschneiten Hügel und Wälder, die traumhaften Aussichtspunkte und natürlich die gemütliche Einkehr in den urigen Berghütten. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Bitte beachten:
Es kommt gelegentlich vor, dass Wetter- und Schneeverhältnisse Programmänderungen notwendig machen. Teilweise wird die Reihenfolge der Touren geändert, oder aber Ersatztouren angeboten (falls gar kein Schnee liegt, wird gewandert).

Programmablauf

1. Tag - Anreise
Oy-Mittelberg liegt im Allgäu im südwestlichen Zipfel Deutschlands. Es ist sowohl mit der Bahn, als auch mit dem eigenen Auto gut erreichbar. Am Abend um 19.00 Uhr begrüßt uns der Wanderführer. Nach einer kurzen Einweisung in den Ablauf der Schneeschuh-Wander-woche gemütliches Abendessen.

2. Tag - Rundwanderung im Vorgebirge
Den ersten Tag etwas beschaulicher angehen zu lassen hat sich bewährt. Wir starten von unserer Unterkunft und gehen auf dem Panoramaweg westwärts. Dem aussichtsreichen Höhenrücken folgend gelangen wir schließlich zum bewaldeten Mittelberger Hörnle und steigen dann ab nach Petersthal. In diesem idyllischen Dorf am Rottachsee halten wir unsere Mittagsrast und wandern dann am See entlang zurück nach Mittelberg

Gehzeit: 5 Stunden
Länge: 8 km
Höhenunterschied: 300 m

3. Tag - Das Wertacher Hörnle
Das Wertacher Hörnle ist zwar von seinem Erscheinungsbild her nicht wirklich markant, dafür einer der prächtigsten Aussichtspunkte der Allgäuer Alpen. Wir starten von Norden und gelangen über Wiesen und Wälder zum Gipfel, der einen umfassenden Blick über die umliegenden Berge und Täler frei gibt. Einkehr in der Buchl Alpe und Fahrt zurück nach Mittelberg.

Gehzeit: 5 Stunden
Länge: 5 km
Höhenunterschied: 500 m

4. Tag - Naturfreunde Haus Immenstadt
Heute fahren wir Richtung Westen, zunächst in das Städtchen Immenstadt, bekannt durch den wunderschön gelegenen Alpsee. In Bühl starten wir unsere Tour, gehen Richtung Nagelfluhkette hinauf zum Naturfreundehaus. Hier kehren wir gemütlich ein, aber nicht ohne vorher den großartigen Rundblick auf See und Berge genossen zu haben. Auf unserem Abstieg gehen wir auf anderer Route und steigen ab nach Immenstadt. Das Städtchen hat eine hübsche Altstadt und lädt zu einem kurzen Bummel ein, bis wir vom Bus wieder abgeholt werden und zurück nach Mittelberg fahren.

Gehzeit: 6 Stunden
Länge: 10 km
Höhenunterschied: 600 m

5. Tag – Buronhütte - Jungholz
Direkt von Mittelberg aus starten wir südwärts, gehen zunächst bergab zum Grüntensee, folgen dem Ufer eine Weile und steigen dann auf zur Buronhütte, einer bei Wintersportlern sehr beliebten Einkehr. Wir wandern weiter, an der Reuter Wanne vorbei bis zur Schrofenhütte und dann weiter bis zum Österreichischen Bergdorf Jungholz. Unser Bus holt uns ab und Fahrt zur Unterkunft.

Gehzeit: 4 Stunden
Länge: 9 km
Höhenunterschied: 400 m

6. Tag – Gunzesrieder Tal
Von der Gunzesrieder Säge geht’s heute in Richtung Aubachtal. Auf unserem gemütlichen Weg zur Rappengschwendalm (1.240m) begleitet uns eine herrliche Aussicht auf die Berge der Nagelfluhkette. Nach einer geruhsamen Rast führt der Weg über freie Hänge weiter leicht ansteigend zur Mittelbergalp, von wo aus weitere reizvolle Ausblicke auf uns warten. Abstieg ins Tal.

Gehzeit: 4 Stunden;
Länge: 10 km
Höhenunterschied: 400 m

7. Tag - Rückreise
Nach einer erlebnisreichen Schneeschuhwoche verabschiedet uns der Wanderführer. Individuelle Heimreise oder Verlängerungsprogramm.

Unterkunft

Gasthof Krone***, Gasthof Rose***

Gasthof Krone*** oder Gasthof Rose*** verwöhnen ihre Gäste mit gemütlich und geschmackvoll eingerichteten Zimmern mit DU/WC, Tel., TV. Zum Frühstück gibt es ein großzügiges Buffet und am Abend ein 3-Gang-Menü mit Salat - es kochen die Chefs selbst. Genießen Sie Ruhe, Erholung und grandiose Aussichten auf Zugspitze und Schloss Neuschwanstein.

Weitere Infos unter:
www.krone-mittelberg.de
www.rose-allgaeu.de

VonBisDZEZDZ=EZUnterkunft
31.01.201506.02.2015€ 665,-€ 705,-€ 745,-Gasthof Rose
07.02.201513.02.2015€ 665,-€ 705,-€ 745,-Gasthof Rose
14.02.201520.02.2015€ 690,-€ 730,-€ 755,-Gasthof Rose

Preise pro Person in Euro

Preise Verlängerungsnacht

VonBisDZEZDZ=EZ
31.01.201506.02.2015€ 35,-€ 39,-€ 47,-
07.02.201513.02.2015€ 35,-€ 39,-€ 47,-
14.02.201520.02.2015€ 40,-€ 43,-€ 50,-

Preise pro Person in Euro inkl. Frühstück

 

Leistungen

  • 6 Übernachtungen mit Halbpension im Landgasthof Krone*** oder Rose*** in Mittelberg inkl. Kurtaxe
  • Halbpension
  • 5 geführte Schneeschuhwanderungen
  • Schneeschuhe & Skistöcke
  • Alle Transfers zu den Wanderungen
  • Einheimischer Berg- und Wanderführer

Nicht inbegriffen

  • Mittagessen in den Alpgasthäusern
  • Getränke beim Abendessen
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder etc.

Ausrüstungsliste

  • Koffer, große Reisetasche oder großer Rucksack
  • 1 Tagesrucksack ca. 30 – 40 Liter Volumen,
  • 1 Paar Wanderschuhe mit guter Profilsohle (die Schuhe müssen über die Knöchel hinausreichen und sollten wasserdicht sein)
  • evtl. Gamaschen
  • Woll – oder Funktionssocken
  • 1 Anorak, wind- und wasserdicht mit Kapuze (am besten aus Goretex)
  • 1 Überhose, wind- und wasserdicht (am besten aus Goretex)
  • Winterbekleidung
  • Thermounterwäsche (1 Garnitur)
  • Warme Mütze und Handschuhe, Skibrille, Sonnenbrille
  • Stirnlampe oder Taschenlampe
  • Thermoskanne
  • Sonnenschutz und Lippencreme
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • persönliche Medikamente (Verbandsmaterial, Verdauungsstörungen, Kopfweh, Erkältung)
  • Teleskop-Wanderstöcke, falls vorhanden

Anforderungen/Voraussetzungen

Gute Kondition für Wanderungen von 4 bis 5 Stunden, Aufstiege bis zu 600 Höhenmeter. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Klima

Die Touren starten etwa in 1000 bis 1200 Meter Höhe. Rechnen Sie mit Temperaturen von –5°C bis +10°C, je nach Jahreszeit und Wetterlage. Generell ist eine sehr gute Winterausrüstung erforderlich (gut sind mehrere Lagen, da man beim Gehen auch bei niedrigen Temperaturen rasch warm wird. Wind- und wasserdichte Jacke sowie Skihose oder Überhose sind erforderlich. In den Schneeschuhen geht man am besten mit Bergschuhen Es kann aber auch sehr sonnig und warm sein oder stark schneien. Warme Winterausrüstung ist erforderlich.

Schneeschuhgeher mit Panorama
Schneeschuhgeher mit Panorama
Rast an der Hütte
Rast an der Hütte
Schneeschuhe
Schneeschuhe
Schneeschuhgeher mit Bergkulisse
Schneeschuhgeher mit Bergkulisse
Blick aufs Tannheimer Tal
Blick aufs Tannheimer Tal
Rast an der Hütte
Rast an der Hütte
Gasthof Krone in Mittelberg
Gasthof Krone in Mittelberg
Gasthof Rose
Gasthof Rose