Skisafari Colorado mit Stopover in Island

Erleben sie Colorado im Winter in 6 Tagen an möglichst vielen Plätzen. Befahren sie mit unserem ortsansäßigen Guide Willi Kogler die Skigebiete Vail, Breckenridge, Skipark, Copper Mountain und Keystone. Entspannen sie sich anschließend auf Island in den berühmten blauen Lagunen.

Preisab € 2.850,-
Termin19.01. - 30.01.2016
Gruppengrößeab 10 Personen
  • Kombination fünf erstklassiger Skigebiete in Colorado:
    Vail, Copper Mountain, Winterpark, Breckenridge & Keystone
  • schön und zentral wohnen im Ski-in- / Ski-out-Hotel Beaver Run in Breckenridge
  • Tägliches Guiding durch unseren ortsansässigen Skiführer Willi Kogler
  • Alle Transfers während der Reise im privaten Skibus von Willi Kogler
  • 4 Tage Skipass für Breckenridge, Vail & Keystone, je 1 Tag Skipass für Winterpark & Copper Mountain
  • 1 Tag zur freien Verfügung (z. B. für Stadtbesichtigung Breckenridge, Shopping)
    * ruppengröße 10 - 14 Gäste + Guide
  • 2 Nächte Stopover-Programm in Island mit Übernachtung im zentral gelegenen 4* Radisson Blu 1919 Hotel, Stadtrundfahrt und Besuch der berühmten Blauen Lagune* * Flug mit Iceland Air ab/bis Frankfurt inkl. 2 Gepäckstücken pro Person

Skifahren in Colorado – ein Traum für jeden Skifahrer und Skifahren in seiner vollendeten Form: Trockener Pulverschnee, klare kalte Luft und viele Sonnentage. Westlich von Denver türmen sich die Rocky Mountains zu imposanten Höhen auf. Zahlreiche 4000er bilden eine natürliche Barriere für Tiefdruckgebiete vom Pazifik. Von Mitte November bis Mitte April bieten die Skigebiete Copper Mountain, Winterpark, Breckenridge, Vail und Keystone die besten Bedingungen. Ihre Skipässe sind an 6 Tagen in diesen 5 Skigebieten gültig, täglich warten zahlreiche Abfahrten, sowohl auf präparierten Pisten, als auch durch traumhaften Tiefschneehänge und Waldstrecken auf Sie. Wegen der Höhenlage ist der Schnee meist extrem trocken, Pulverschnee vom Feinsten.
In ca. 30 – 45 Minuten gelangen Sie von Breckenridge nach Copper Mountain. Es ist zwar ein weniger bekanntes, aber trotzdem zweifellos sehr reizvolles Gebiet und hat vor allem für Tiefschnee-Fans einiges in petto. In Copper Mountain wird kostenloses Cat-Skiing angeboten!
Winter Park liegt ca. 1 ½ - 1 ¾ Autostunden von Breckenridge entfernt. Das Resort war das erste Wintersportgebiet in Colorado und lockt bis heute sowohl internationale Gäste als auch Einheimische auf seine weitläufigen Pisten. Auch Tiefschnee-Varianten gibt es zur Genüge, insgesamt sind über 50% des Terrains für Könner geeignet. Die Talstation liegt bereits auf 2.743 Metern, so dass Winter Park zu den schneesichersten Gebieten Colorados zählt. Für seine Wildwestatmosphäre berühmt ist hingegen das ehemalige Goldgräberstädtchen Breckenridge, Ihr Wohnort für die acht Nächte in Colorado. Der Ort besticht durch seinen Charme und sein historisches Erbe, aber auch für Stimmung nach dem Skifahren wird gesorgt - verschiedene Bars, in denen teilweise bis zum Morgen getanzt werden kann, säumen die Hauptstraße. Das Skigebiet ist eines der höchst gelegenen und bietet in den höheren Lagen die Möglichkeit oberhalb der Baumgrenze zu fahren und dabei perfekte Ausblicke auf die umliegenden Berge der Rockies zu genießen.
Keystone liegt nur ca. 20 Minuten von Breckenridge entfernt. Im Wesentlichen verteilt sich dessen Terrain auf drei Berge - Könner kommen vor allem auf North Peak und The Outback auf ihre Kosten. Wer tagsüber noch nicht genügend auf den Skier gestanden hat, kann nachts die beleuchteten Pisten hinunter wedeln.
Das fünfte und mit Sicherheit bekannteste Skigebiet ist Vail. Weitläufig, abwechslungsreich und sowohl bei Einheimischen, als auch Besuchern aus aller Welt beliebt ist dieses Skigebiet der Superlative ein Eldorado für alle Skibegeisterte. Die unvergleichlichen sieben „Back Bowls“ sind ein besonderes Highlight in Vail.

Programmablauf

1. Tag - Ankunft in Denver
Iceland Air bringt Sie von Frankfurt via Reykjavik nach Denver, wo Sie bereits von Ihrem Guide Willi Kogler erwartet werden. Über die Interstate 70 Autobahn lassen Sie Denver hinter sich und fahren den Rockies entgegen. Nach ca. 2 Std. Fahrt er-reichen Sie das Hotel Beaver Run in Breckenridge. Nach dem Check-In zeigt Ihnen Ihr Guide, wo Sie ggf. Ihre Leihskier abholen können und gibt Ihnen Restauranttipps, bzw. begleitet die Gruppe zum Abendessen. Wegen der Höhe (2.926 m) heißt es viel Wasser trinken, um die Höhenanpassung zu erleichtern.

2. Tag – Ski Breckenridge
Heute geht Ihre Reise richtig los! Durch die perfekte Lage Ihres Ski-in- / Ski-out-Hotels können Sie direkt vom Hotel aus auf die Piste starten. Es bietet zahlreiche Abfahrten, verteilt auf den sieben Bergen, die sich an dem alten Goldgräberstädtchen entlang ziehen. Breckenridge ist das höchste Skigebiet der USA, die Lifte führen bis auf eine Höhe von 3.940 m hinauf. Wer dann noch ein wenig zu Fuß die Skier nach oben trägt, wird auch die 4000er Marke überschreiten und bekommt damit Zugang zu steilen unberührten Flanken des Off-Piste Geländes. Der neue Peak 6 Lift erschließt seit 2014 ein weiteres großes Areal an gepflegten Pisten und sehr anspruchsvollen, nicht präparierten Hängen. Am Nachmittag lädt die historische, im Westernstil gebaute Stadt zum gemütlichen Après-Ski oder zum Einkaufsbummel ein. Sie können selbstverständlich auch gleich die Wellness- und Sporteinrichtungen des Hotels nutzen. Der Außen- und Innenpool, sowie der SPA-Bereich bilden den perfekten Abschluss eines jeden Skitages.

3. Tag – Ski Copper Mountain
Heute geht es mit dem Kleinbus nach Copper Mountain, die Fahrt dauert ca. 30 – 45 Minuten. Insgesamt 4 unpräparierte Bowls bieten Tiefschnee-Skifahren vom Feinsten: Union Bowl, Copper Bowl (mit Tucker Mountain), Spaulding Bowl und Resolution Bowl. Von der Spaulding Bowl aus kann man parallel zum Alpine Lift den Ski so richtig laufen lassen oder aber auf der Buckelpiste den richtigen Schwung trainieren.

4. Tag – Ski Vail
Allein der 3.490 m hohe Vail Mountain, von dem nicht weniger als 120 mustergültig gepflegte Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade zurück ins Tal führen, ist Grund genug, um nach in Vail Ski zu fahren. Außerdem gibt es dort die berühmten Back Bowls auf der Rückseite des Berges, die ein einziges Tiefschnee-Wunderland dar-stellen. Keine andere Skistation in den USA verfügt über ein vergleichbares Gelände, das fast ausschließlich den Tiefschneefahrern vorbehalten bleibt
Diese Mulden und freien Hänge gelten als Mekka für Tiefschneefreaks aus aller Welt. Kaum Pistenraupen fahren auch im neuen „Blue Sky Basin“, einem weiteren Berg, der mit Waldabfahrten, Steilhängen, leichten „Runs“ durch lichte Wälder, Buckelpisten und Tiefschneehängen lockt. Wegen der unglaublichen Größe (über 200 Abfahrten) ist Vail nach Neuschneefällen den ganzen Tag ein Dorado für Freunde des Pulverschnees. Nach dem Skitag besteht noch die Möglichkeit, ein bisschen durch den schmucken Ort zu schlendern und evtl. ein Bier in einer der Après Ski Bars zu genießen.

5. Tag – Zeit zur freien Verfügung
Heute haben Sie entweder Gelegenheit, sich ganz in Ruhe den Ort Breckenridge anzusehen – besuchen Sie zum Beispiel das Museum über die Geschichte Breckenridge‘s, oder die örtliche Whiskey Destillerie. Für weitere Empfehlungen steht Ihnen Willi Kogler gerne zur Verfügung.

6. Tag Ski Winterpark
Am heutigen Tag bringt Sie ihr Guide ins ca. 1 ½ - 1 ¾ Stunden entfernte Skigebiet Winterpark. Das vor 75 Jahren eröffnete und somit erste Skigebiet in Colorado verfügt über eine große Auswahl an Tiefschneeabfahrten. Sie fahren mit Ihrem Ski-Guide durch traumhaften Pulverschnee zwischen den Bäumen hindurch. Durch die hohe Lage ist das Gebiet sehr schneesicher und bekannt dafür, dass die Chancen auf Sonnenschein mit 300 Sonnentagen im Jahr sehr gut stehen!

7. Tag Ski Keystone
Nach ca. 35 Minuten Fahrt sind Sie in Keystone und machen sich daran, den Berg zu erkunden. Wer will, schließt sich dem Guide an, der die Pisten kennt und alle Varianten und Möglichkeiten erklärt, wer lieber eigenständig fährt, der vereinbart einen Treffpunkt zum Lunch, wo die Gruppe sich wieder trifft. Ab 15:00-15:30 Uhr besteht auch hier wieder die Möglichkeit, zum „Einkehrschwung“ anzusetzen.
Die drei hintereinander gelegenen Berge von Keystone bieten Pisten für alle Könnerstufen. Am letzten Gipfel wartet eine Pistenraupe, welche für einen kleinen Auf-preis von ca. 10,- $ (in bar zahlbar/pro Abfahrt) die Gäste nach oben in den Tiefschnee bringt.

8. Tag Ski Breckenridge
Der letzte Skitag steht bevor. Zum Abschluss einer gelungenen Woche fahren Sie nochmal auf den Pisten Ihres „Hausberges“. Wie schon am ersten Tag, geht es direkt nach dem Frühstück auf die Piste. Willi Kogler ist selbstverständlich auch heute wieder dabei. Nachdem Sie am Nachmittag die letzten Spuren in den Schnee gezogen haben, laden die Bars und Restaurants in Breckenridge ein, die vergangenen Tage nochmals gemeinsam Revue passieren zu lassen.

9. Tag – Flug nach Island
Nach dem letzten Frühstück im Hotel Beaver Run geht es gegen Mittag zurück in Richtung Flughafen. Eventuell haben Sie auf dem Rückweg noch Zeit, einen kurzen Stopp im Outlet in Silverthorne einzulegen, bevor Sie mit Iceland Air nach Reykjavik fliegen. Willi Kogler verabschiedet sich am Flughafen Denver von der Gruppe.

10. Tag – Island
Am frühen Morgen landen Sie in Reykjavik und fahren von dort aus mit dem Bus zu Ihrem Hotel der bekannten Radisson Blu-Kette, wo bereits ein Frühstück für Sie bereit steht. Nachdem Sie sich ausgiebig gestärkt und etwas frisch gemacht haben beginnt die 3-4-stündige Stadtrundfahrt durch Reykjavik. Der Bus holt Sie am Hotel ab und bringt Sie unter anderem in die Altstadt, zum Parlament, zur Kathedrale, an den Hafen, zum National Museum und zu vielen weiteren Sehenswürdigkeiten. Der Nachmittag und Abend stehen Ihnen für eigenen Unternehmungen zur freien Verfügung.

11. Tag – Island
Der letzte Reisetag steht ganz im Zeichen der Entspannung! Genießen Sie das warme Wasser der bekannten Blauen Lagune und staunen Sie über die Schönheit dieses besonderen Ortes. Sie werden vom Farbkontrast des tiefblauen Wassers, der schwarzen Lavafelsen und der weißen Kieselerde fasziniert sein. Bustransfer ab/bis Hotel, Eintrittsgebühr und Leihhandtuch sind inklusive, Leihbademäntel stehen gegen eine Gebühr von 9,50 € zur Verfügung.

12. Tag - Heimreise
Heute heißt es endgültig Abschied nehmen. Nach einem frühen Frühstück geht es mit dem Bus zum Flughafen Reykjavik und mit Iceland Air zurück nach Frankfurt.

Beaver Run Resort

Unterkunft

Beaver Run Resort***

Das Beaver Run Resort*** bietet Hotelzimmer, Studios und Appartements in zentraler Lage (Ski-in/Ski-out). Die Appartements sind großzügig angelegt (z.B. 1 Schlafzimmer/1 Bad ca. 65 qm) und mit allem ausgestattet, was das Herz begehrt: ein Kamin, der für Gemütlichkeit sorgt, privater Balkon, Schlafzimmer mit Queen-Bett (ca. 1,40m breit), Ausziehcouch im separaten Wohnzimmer, voll ausgestattete Küche. Das Studio für 2 Personen ist ca. 42 qm groß und verfügt über eine kleine Küchenzeile, ein Queen-Bett sowie eine Ausziehcouch. Die Anlage verfügt über ein Restaurant, eine Bar, beheizten Innen- und Außenpool, Sauna, Dampfbad sowie ein hoteleigenes Spa.

Radisson Blu Hotel

Radisson Blu Hotel 1919 **** Reykjavik

Dieses Hotel erwartet Sie im angesagten Stadtteil 101 in der Nähe des Hafens von Reykjavík. Im beliebten hauseigenen Restaurant mit Bar wird isländische Küche serviert. WLAN und den Fitnessraum nutzen Sie kostenfrei.
Ein Flachbild-TV, ein Wasserkocher und Hausschuhe gehören in allen Zimmern des Radisson Blu 1919 Hotel zum Standard. Einige Zimmer bieten zudem kostenlose Premium-TV-Kanäle, eine luxuriöse Whirlpool-Badewanne oder eine Nespresso-Kaffeemaschine.

Termin und Preise

10 Übernachtungen

VonBisDZEZ
19.01.201630.01.2016€ 2.850,-€ 3.390,-

Alle Preise vorbehaltlich Flugpreisänderungen.

Leistungen

  • Linienflug mit Iceland Air in Economy Class ab/ bis Frankfurt nach Denver via Reykjavik inkl. allen Steuern und Gebühren (Stand Mai 2015)
  • Bei Iceland Air sind pro Person 2 Gepäckstücke inkludiert – Sie können Ihr Skigepäck kostenlos mitnehmen!
  • 8 Nächte im Hotel Beaver Run Resort*** in Breckenridge
  • täglich warmes Amerikanisches Frühstücksbuffet
  • 6 Tage Skipass für Breckenridge, Keystone, Vail, Winterpark & Copper Mountain
  • Transfer ab/ bis Flughafen Denver zum Hotel im privaten Kleinbus
  • Alle Transfers zu den Skigebieten im eigenen Gruppenbus
  • Tägliches Skiguiding und Begleitung während der gesamten Reise durch unseren österreichischen, ortsansässigen Skiguide Willi Kogler

Nicht enthalten:
* Reiserücktrittskostenversicherung
* Nicht angegebene Mahlzeiten (rechnen Sie mit ca. 85 USD/Tag/Person)
- Einreisegenehmigung für USA (vorab erforderlich) - 14 USD pro Person
* Persönliche Ausgaben, Trinkgelder (ca. 15-20% sind üblich)
* Leihski im Skigebiet (ca. 40,- Euro pro Person und Tag)
* Gebühr für innerdeutsche Anschlussflüge oder Rail&Fly (Preis auf Anfrage)
* Kosten für Getränke und Verpflegung während der Flüge
* Bei Bezahlung mit Kreditkarte: 2 % Aufpreis auf den Reisepreis

Gruppengröße

  • ab 10 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behält sich der Veranstalter vor, die Reise bis 28 Tage vor Abreise abzusagen.

Ausrüstungsliste

  • 1 Koffer oder große Reisetasche
  • 1 kleiner Tagesrucksack, für Flug als Handgepäck verwenden
  • Reisepass
  • Flugticket
  • Kreditkarte, etwas Bargeld in $ US
  • 1 Paar Skischuhe
  • 1 Paar Skier, Stöcke
  • 1 Paar Winterschuhe mit guter Profilsohle
  • 1 Paar Badesandalen
  • 1 Skijacke, wind- und wasserdicht mit Kapuze
  • 1 Ski-Hose, wind- und wasserdicht (am besten aus Gore-Tex) oder einen Skianzug
  • warme Freizeitkleidung für abends
  • Thermounterwäsche
  • Warme Mütze und Handschuhe (beides sehr wichtig!)
  • Skibrille, Gesichtsmaske
  • Sonnenbrille, Sonnencreme
  • Fotoausrüstung
  • Adapter für 110 Volt
  • persönliche Medikamente
  • Badeanzug/Badehose

Icelandair

1. Gepäckstück1 Koffer max. 23 kg, Max. Höchstmaß 158 cm (l+b+h)kostenlos
Handgepäck1 Handgepäck max. 10 kg, Max. Höchstmaß 55 × 40 x 20 cmkostenlos
SkigepäckSkiausrüstung: 1 Skisack + 1 Skischuhtasche (max. 1 Paar Ski + 1 Paar Stöcke + 1 Paar Schuhe), zusammen max. 23 kg114 Euro je Richtung
Zusatzgepäck2. Koffer max. 23 kg, Max. Höchstmaß 158 cm (l+b+h)114 Euro je Richtung

Reiseunterlagen.

Handgepäck
Seit November 2006 sind die Handgepäckbestimmungen bei Abflügen aus der EU neu geregelt. Flüssigkeiten oder vergleichbare Produkte in ähnlicher Konsistenz (dazu gehören z.B. Gels, Sprays, Shampoos, Lotionen, Cremes, Zahnpasta) dürfen zukünftig nur noch in geringen Mengen in kleinen Einzelbehältnissen mitgenommen werden. Zugelassen sind Behälter mit Fassungsvermögen bis 100ml, die in einem durchsichtigen und wieder verschließbaren Plastikbeutel von maximal 1 Liter Fassungsvermögen transportiert werden. Das Handgepäck wird von den meisten Airlines auf ca. 55 cm x 40cm x 23 cm beschränkt (max. 8kg).

Dress-Code
In den Skigebieten brauchen Sie keine Garderobe, mit T-Shirt und Jeans ist man generell gerne gesehen.

Das gute Geld....
In den USA hauptsächlich mit Kreditkarte oder auch Checks gezahlt, gängige Kreditkarten wie Visa oder Mastercard werden generell überall akzeptiert.
Auch Travellerchecks werden so gut wie überall bei Einkäufen akzeptiert und gegen geringe Gebühr in den Banken auch zu Bargeld gewechselt.
Bargeld brauchen Sie hauptsächlich für kleine Einkäufe und um beim Restaurantbesuch Trinkgeld auf dem Tisch zurückzulassen.

Trinkgeld
Es sind Trinkgelder von mind. 15%, eher aber 20% üblich. Die Bedienungen leben hauptsächlich vom Trinkgeld, da das Gehalt oft nicht mehr als ein paar Dollar die Stunde beträgt. Dafür sind die Bedienungen oft um vieles freundlicher und aufmerksamer als einige ihrer deutschen Kollegen!!

Stromart/Spannung
In den USA ist Wechselstrom mit 110V und 60 Hz vorhanden. Sie benötigen deswegen einen Adapter, und evtl. einen Transformator, für Geräte, die sich nicht auf 110 V umschalten lassen.

Reisepass
Alle Reisenden, auch Kinder jeglichen Alters (Babies!) benötigen einen maschinenlesbaren Reisepass (bordeauxrot), der noch mindestens für die Dauer Ihres Aufenthaltes gültig sein muss.Vorläufige Reisepässe sind nicht erlaubt. Reisepässe, die nach dem 25. Oktober 2006 ausgestellt wurden, müssen zusätzlich über biometrische Daten in Chipform verfügen (auswaertiges-amt.de). Ein Visum ist für deutsche Staatsbürger nicht erforderlich.

Einreisebestimmungen USA
Für Abreisen in die USA müssen sich deutsche Staatsbürger (und einige andere europäische Staatsangehörige, u.a. Niederlande, Luxemburg, Österreich, Schweiz) mindestens 72 Stunden vor Einreise in die USA über ESTA (Electronic System for Travel Authorization) unter folgender Homepage: https://esta.cbp.dhs.gov für die Einreise anmelden und einen Visa-Waiver beantragen. Seit September 2010 kostet die Beantragung 14 US-Dollar, die bei der Antragstellung per Kreditkarte zu bezahlen ist.

Führerschein
Falls Sie einen Mietwagen gebucht haben, benötigen Sie einen gültigen nationalen Führerschein (rosafarben bzw. im EU-Scheckkartenformat). Dringend empfohlen wird zusätzlich der internationale Führerschein, den Sie auf dem Landratsamt beantragen können.

Anforderungen / Voraussetzungen

Voraussetzung für diese Reise ist es, rote und schwarze Abfahrten meistern zu können, es werden selbstverständlich auch einfachere Routen gefahren, die Tour ist aber für Anfänger nicht geeignet – gute Ski-Erfahrung ist unbedingt nötig!
Im Zweifel bitten wir Sie, bei uns nachzufragen. Der Skiguide ist ständig bei der Gruppe und stellt sich auch auf die Bedürfnisse der Teilnehmer ein, um Ihnen aber möglichst viel Abwechslung bieten zu können und auch den ein oder anderen Geheimtipp zeigen zu können, müssen Sie sich auf anspruchsvolle Abschnitte einstellen. Selbstverständlich ist es auch kein Problem, sich stundenweise oder wenn gewünscht auch für einen Tag von der Gruppe zu trennen.

Klima

Viel Sonne am Tag, häufig Schneefälle in der Nacht. Diese Besonderheit lockt nach Colorado. Im Frühling wird es wärmer aber wegen der großen Höhe bleiben meist sehr gute Schneeverhältnisse. Die Sonne scheint intensiv (Vail liegt auf dem Breitengrad Roms). In über 3000 Metern Höhe kommt es wie überall im Gebirge zu schnellen Wetteränderungen, plötzlich auftretenden Schneefällen oder Stürmen. Winddichte, warme Kleidung, Kopfschutz und Skibrille sind ein Muss. Eine Gesichtsmaske ist prinzipiell empfehlenswert, sie kann, wenn nötig, vor Ort gekauft werden. Sehr wichtig ist ein guter Sonnenschutz für das Gesicht. Die kalte Höhenluft bewirkt leicht eine Dehydrierung des Körpers. Es empfiehlt sich daher, viel Wasser (2-3 Liter/Tag) zu trinken.

Skifahrer in Vail
Skifahrer in Vail
gut gelaunte Gruppe
gut gelaunte Gruppe
Skifahrer in Vail
Skifahrer in Vail
Karte: Vail Mountain (Vorderseite)
Karte: Vail Mountain (Vorderseite)
Karte: Vail Mountain (Back Bowls)
Karte: Vail Mountain (Back Bowls)
Waldabfahrt
Waldabfahrt
Karte: Breckenridge
Karte: Breckenridge
Tiefschnee
Tiefschnee
Copper Ort
Copper Ort
Klængshóll Lodge/Nordlichter
Klængshóll Lodge/Nordlichter
Blue Lagoon
Blue Lagoon
Sonnenuntergang in Island
Sonnenuntergang in Island