USA

Auf dieser Gruppenreise fahren Sie mit unserem deutschsprachigen Skiguide in das anspruchsvolle Skigebiet Telluride. Vor allem für Fortgeschrittene und sehr gute Skifahrer bietet das Skigebiet hervorragende Tiefschneeabfahrten im Pulverschnee.

Umgeben von den spektakulären San Juan Mountains mit ihren zahlreichen 4.000ern, erinnert die historische Main Street noch heute an die wilde Vergangenheit der Goldrausch-zeit, als Butch Cassidy hier 1889 seine erste Bank ausraubte. Aus dieser Zeit stammt auch der Ausspruch „to hell you ride” (dt.: „Du fährst in die Hölle”) – angeblich leitet sich der Name „Telluride“ hiervon ab. Wohnen kann man entweder im schönen historischen Städtchen oder aber direkt an der Piste, im Mountain Village. Beide Orte sind mit einer Gondel verbunden, die ab morgens früh bis nachts um 24 Uhr in Betrieb ist (gratis, ca. 15 Minuten Fahrzeit).

Der Skiberg bietet vor allem Fortgeschrittenen und Könnern ein grenzenloses Eldorado. Wunderschöne, nicht enden wollende Waldabfahrten finden Sie hauptsächlich unterhalb des Plunge Liftes. Bei neuem Pulverschnee ein absoluter Traum ist die Revelation Bowl, die erst zur Saison 2008 neu eröffnet wurde. Wer an seine Grenzen gehen möchte, hält sich an die Abfahrten rund um den Gold Hill Express, hier gibt es sogar die Möglichkeit, auf markiertem Terrain über Klippen zu springen (Achtung: Nur für absolute Experten!). Wer sich nicht scheut, seine Ski ein Stück zu tragen, sollte unbedingt die Black Iron Bowl erkunden – hier gibt es einige unvergleichlich schöne Abfahrten, die sich auch für erste Abstecher ins Abseits-Skifahren eignen. Ein Highlight ist auch der Aufstieg über die Gold Hill Stairs, um in den Gold Hill Chutes im Tiefschnee abzufahren! Der Aufstieg zum Palmyra Peak hingegen dauert ca. 1 Stunde und ist nur für Trainierte und sehr gute Skifahrer zu empfehlen.

Den Traum vom Heli-Skiing kann man sich in Telluride ebenfalls erfüllen. Geflogen wird vom Mountain Village aus, nach ca. 20 Minuten Flugzeit erreichen Sie das Hinterland der San Juan Mountains, wo der unberührte, legendäre „Champagne-Powder“ auf Sie wartet. Verschiedene Pakete sind buchbar, im gängigen Tagespaket sind 6 Abfahrten inklusive und die Gruppen umfassen pro Helikopter maximal 5 Personen.

Ideal kombinierbar mit der Gruppnreisen Aspen Hochsaisonspecial!

Programmablauf

1. Tag – Flug nach Montrose
Abflug von Frankfurt nach Montrose (Umsteigeverbindung, innerdeutsche Anschlussflüge buchbar). Transfer für die Gruppe vom Flughafen in das Hotel in Telluride. Die Fahrt dauert ca. 1,5 Stunden. Nach Ankunft können Sie in Ruhe Ihre geräumige Suite beziehen. Wer Lust hat, zieht gleich los und erkundet schon einmal den urigen Skiort und die diversen Restaurant-Angebote entlang der historischen Main Street.

2. - 7. Tag – Skiwoche
Wer keine Ski mitgebracht hat, kann sich ein Paar ausleihen (Preis ab ca. EUR 120,-/Woche). Jetzt geht der Urlaub los. Ihr Skipass gilt an 6 frei wählbaren Tagen aus 8. Gerne buchen wir auch einen Skipass für 5 aus 7 Tagen, so dass Sie an Ihrem „freien“ Tag einmal in den Genuss des einzigartigen Heli-Skiing kommen können. Es gibt immer wieder attraktive Preisreduktionen, fragen Sie uns einfach.

In jedem Fall bleibt genügend Zeit, um den abwechslungsreichen und anspruchsvollen Skiberg zu erkunden. Es gibt natürlich auch bestens präparierte Pisten zum Carven, aber in erster Linie locken die unzähligen Varianten und Tiefschneeabfahrten nach Telluride, ebenso wie die langen Buckelpisten, die eine echte Herausforderung sind. Mittags sollten Sie unbedingt in der Gorrono Ranch auf halber Höhe des Village Express einkehren – hier spielt Live-Musik und es gibt beste amerikanische Burger.

Nach dem Skifahren warten (Whirl-)Pools, Saunen und ein Dampfbad auf Sie, um Ihre müden Muskeln zu entspannen. In Telluride und im Mountain Village gibt es eine Vielzahl hervorragender Restaurants, Bars und Bistros in denen Sie gut und vergleichsweise günstig speisen können.

8. Tag – Rückflug nach Deutschland
Mit dem Shuttlebus wird die Gruppe zurück zum Flughafen nach Montrose gebracht. Sie fliegen wieder zurück nach Deutschland.

9. Tag – Ankunft in Deutschland

Ideal kombinierbar mit der Gruppenreise Hochsaisonspecial Aspen!

The Peaks Resort und Spa

Unterkunft

The Peaks Resort & Spa****

Das Hotel liegt etwa 10 Minuten via Gondel oberhalb des Stadtzentrums von Telluride in Mountain Village. Von dort haben Sie einen großartigen Blick auf die Berge. Ein Skiraum, in dem Sie jeden Tag Ihre Skier und Schuhe abgeben können, steht Ihnen zur Verfügung. Am nächsten Morgen werden Ihre Skier dann bereit gelegt und Sie können direkt auf die Piste starten (Ski-in/Ski-out). Von dort erreichen Sie bequem das restliche Skigebiet. Auch die Basis des Heliskiunternehmens befindet sich direkt im Hotel, ideal also, wenn Sie sich für das Heliskiing interessieren. Die geräumigen Zimmer sind ausgestattet mit Dusche, Badewanne, King oder Queenbetten. Nach dem Skifahren können Sie sich im großen hoteleigenen Wellnessbereich im Innen- und Außenpool, in einem der Whirlpools und in den Saunen entspannen oder den Fitnessbereich nutzen. Außerdem können Sie im separaten 25-Meter Schwimmbad Ihre Bahnen ziehen. Frühstück inklusive.

Termine und Preise

VonBisDZEZ
10.03.201318.03.2013€ 2.090,-€ 2.690,-
25.03.201302.04.2013€ 1.990,-€ 2.530,-

Alle Preise vorbehaltlich Flugpreisänderungen.

Ideal kombinierbar mit den Gruppenreisen Aspen!

Leistungen

  • Flug mit Lufthansa/United Airlines (Umsteigeverbindung) Frankfurt – Montrose und zurück, inkl. Kerosinzuschlag und Flughafensteuern (basierend auf der günstigsten Flugbuchungsklasse je nach Verfügbarkeit; Stand Oktober 2012; Änderungen vorbehalten)
  • Transfers ab/bis Flughafen Montrose
  • 6 Tage Skipass
  • 7 Übernachtungen im The Peaks Resort & Spa****
  • Infos zum Skigebiet (Pistenpläne)
  • Deutschsprachige Reiseleitung/ Guide von Hagen Alpin Tours

Nicht inbegriffen:

  • Innerdeutscher Anschlussflug nach Frankfurt: EUR 60,- p. P.
  • Mahlzeiten (Rechnen Sie mit ca. $ US 60.- /Tag)
  • Rail & Fly EUR 60,-
  • Trinkgelder (In den USA sind Trinkgelder von mindestens 15 20% üblich)
  • Ggf. Gebühr für 2. aufgegebenes Gepäckstück
  • Heli-Skiing fakultativ buchbar (helitrax.com)

Gruppengröße

  • Mindestteilnehmerzahl: 10

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behält sich der Veranstalter vor, die Reise bis 28 Tage vor Abreise abzusagen.

Lake Hope Telluride

Heli-Skiing

Bei Helitrax, dem einzigen von Colorado aus operierenden Heliski-Unternehmen, werden die Träume eines jeden Skifahrers wahr. Sie genießen 6 Abfahrten (entspricht ca. 3.000 – 4.500 Höhenmetern) in kleinen Gruppen (max. 5 Personen/Helikopter) im unberührten Hin-terland der San Juan Mountains. Das Motto lautet Qualität statt Quantität. Bei schlechten Bedingungen wird nicht geflogen und Sie werden kostenlos umgebucht (innerhalb derselben Saison, sofern Plätze verfügbar sind), so dass für das maximale Pulverschnee-Erlebnis ge-sorgt ist.
Lunch, Getränke und Snacks sind inklusive und werden den gesamten Tag über bereitge-stellt. Spezielle Tiefschnee-Ski („Fat Boys“) und Stöcke sowie ein Lawinen-Pieps sind, sofern benötigt, ebenfalls im Preis inbegriffen.

Preise:
Frühbucherpreis bei Buchung bis 15. November 2012: ca. 750 Euro pro Person und Tag
Regulärer Preis im Januar und ab Mitte März 2013: ca. 800 Euro pro Person und Tag
Regulärer Preis im Februar und Mitte März 2013: ca. 870 Euro pro Person und Tag.
Ab 4 Personen weiterer Rabatt möglich.
Alle Preise vorbehaltlich Dollarschwankungen

Veranstalter: Helitrax

Ausrüstungsliste

  • 1 Koffer oder große Reisetasche
  • 1 kleiner Tagesrucksack, für Flug als Handgepäck verwenden
  • Reisepass
  • Flugticket
  • Kreditkarte, etwas Bargeld in $ US
  • 1 Paar Skischuhe
  • 1 Paar Skier, Stöcke
  • 1 Paar Winterschuhe mit guter Profilsohle
  • 1 Paar Badesandalen
  • 1 Skijacke, wind- und wasserdicht mit Kapuze
  • 1 Ski-Hose, wind- und wasserdicht (am besten aus Gore-Tex) oder einen Skianzug
  • warme Freizeitkleidung für abends
  • Thermounterwäsche
  • Warme Mütze und Handschuhe (beides sehr wichtig!)
  • Skibrille, Gesichtsmaske
  • Sonnenbrille, Sonnencreme
  • Fotoausrüstung
  • Adapter für 110 Volt
  • persönliche Medikamente
  • Badeanzug/Badehose

Weitere Informationen

Gepäck
Auf Flügen in die USA dürfen Sie bei Lufthansa/United Airlines 1 × 23 kg als Gepäckstück aufgeben. Skigepäck kostet bei der Lufthansa 100 Euro bzw. 150 USD pro Strecke. Sie erhalten abschließende Informationen hierzu mit den Reiseunterlagen. Bei United Airlines kostet ein 2. Gepäckstück bis 23kg 70 US-Dollar pro Richtung. Bei American Airlines beträgt die Gebühr für das 2. aufgegebene Gepäckstück 60 US-Dollar pro Richtung. (Änderungen bei allen Fluggesellschaften vorbehalten) - Sie erhalten abschließende Informationen hierzu mit den Reiseunterlagen.

Handgepäck
Seit November 2006 sind die Handgepäckbestimmungen bei Abflügen aus der EU neu geregelt. Flüssigkeiten oder vergleichbare Produkte in ähnlicher Konsistenz (dazu gehören z.B. Gels, Sprays, Shampoos, Lotionen, Cremes, Zahnpasta) dürfen zukünftig nur noch in geringen Mengen in kleinen Einzelbehältnissen mitgenommen werden. Zugelassen sind Behälter mit Fassungsvermögen bis 100ml, die in einem durchsichtigen und wieder verschließbaren Plastikbeutel von maximal 1 Liter Fassungsvermögen transportiert werden. Das Handgepäck wird von den meisten Airlines auf ca. 55 cm x 40cm x 23 cm beschränkt (max. 8kg).

Dress-Code
In den Skigebieten brauchen Sie keine Garderobe, mit T-Shirt und Jeans ist man generell gerne gesehen.

Das gute Geld....
In den USA hauptsächlich mit Kreditkarte oder auch Checks gezahlt, gängige Kreditkarten wie Visa oder Mastercard werden generell überall akzeptiert.
Auch Travellerchecks werden so gut wie überall bei Einkäufen akzeptiert und gegen geringe Gebühr in den Banken auch zu Bargeld gewechselt.
Bargeld brauchen Sie hauptsächlich für kleine Einkäufe und um beim Restaurantbesuch Trinkgeld auf dem Tisch zurückzulassen.

Trinkgeld
Es sind Trinkgelder von mind. 15%, eher aber 20% üblich. Die Bedienungen leben hauptsächlich vom Trinkgeld, da das Gehalt oft nicht mehr als ein paar Dollar die Stunde beträgt. Dafür sind die Bedienungen oft um vieles freundlicher und aufmerksamer als einige ihrer deutschen Kollegen!!

Stromart/Spannung
In den USA ist Wechselstrom mit 110V und 60 Hz vorhanden. Sie benötigen deswegen einen Adapter, und evtl. einen Transformator, für Geräte, die sich nicht auf 110V umschalten lassen.

Reisepass
Alle Reisenden, auch Kinder jeglichen Alters (Babies!) benötigen einen maschinenlesbaren Reisepass (bordeauxrot), der noch mindestens für die Dauer Ihres Aufenthaltes gültig sein muss.Vorläufige Reisepässe sind nicht erlaubt. Reisepässe, die nach dem 25. Oktober 2006 ausgestellt wurden, müssen zusätzlich über biometrische Daten in Chipform verfügen (auswaertiges-amt.de). Ein Visum ist für deutsche Staatsbürger nicht erforderlich.

Einreisebestimmungen USA
Für Abreisen in die USA müssen sich deutsche Staatsbürger (und einige andere europäische Staatsangehörige, u.a. Niederlande, Luxemburg, Österreich, Schweiz) mindestens 72 Stunden vor Einreise in die USA über ESTA (Electronic System for Travel Authorization) unter folgender Homepage: https://esta.cbp.dhs.gov für die Einreise anmelden und einen Visa-Waiver beantragen. Seit September 2010 kostet die Beantragung 14 US-Dollar, die bei der Antragstellung per Kreditkarte zu bezahlen ist.

Führerschein
Falls Sie einen Mietwagen gebucht haben, benötigen Sie einen gültigen nationalen Führerschein (rosafarben bzw. im EU-Scheckkartenformat). Dringend empfohlen wird zusätzlich der internationale Führerschein, den Sie auf dem Landratsamt beantragen können.

Anforderungen / Vorraussetzungen

Für gute bis sehr gute Skifahrer geeignet.

Klima

Viel Sonne am Tag, häufig Schneefälle in der Nacht. Diese Besonderheit lockt nach Colorado. Der Schnee ist sehr trocken, im Hochwinter gibt es aufgrund der großen Höhen nur Pulverschnee. Die nächtliche Kälte sorgt für beste Bedingungen, um bereits ab Oktober Kunstschnee zu erzeugen, so dass ab Ende November in der Regel alle Pisten präpariert sind. Am Tag liegen die Temperaturen zwischen –3 und –15°C, im Frühling wird es wärmer. Die Sonne scheint intensiv (Telluride liegt auf dem Breitengrad Neapels). In über 3.000 Metern Höhe kommt es wie überall im Gebirge zu schnellen Wetteränderungen, plötzlich auftretenden Schneefällen oder Stürmen. Winddichte, warme Kleidung, Kopfschutz und Skibrille sind ein Muss. Eine Gesichtsmaske oder Turtle Neck ist empfehlenswert, sie kann, wenn nötig, vor Ort gekauft werden. Sehr wichtig ist ein guter Sonnenschutz für das Gesicht. Die kalte Höhenluft bewirkt leicht eine Dehydrierung des Körpers. Es empfiehlt sich daher, viel Wasser (2-3 Liter/Tag) zu trinken.

Skifahrer rot Sprung Powder
Skifahrer rot Sprung Powder
Skifahrer aktiv
Skifahrer aktiv
Telluride Cowboy
Telluride Cowboy
Fresh Powder Telluride
Fresh Powder Telluride
Karte: Telluride Main
Karte: Telluride Main
Karte: Telluride Palmyrapeak
Karte: Telluride Palmyrapeak
Karte: Telluride Revelationbowl
Karte: Telluride Revelationbowl