Copper Mountain

Copper Mountain bietet abwechslungsreiches, perfekt aufgeteiltes Terrain: mittelschwere Abfahrten auf der Vorderseite, Steilhänge an der Ostflanke und Off-Piste auf der Rückseite des Berges. Außerdem ist die Option zum kostenlosen Cat-Skiing am Tucker Mountain im Skipass enthalten.

Skifahren in Colorado – da fallen in der Regel zunächst die Namen der beiden berühmten Skiorte Vail und Aspen. Die Rocky Mountains westlich von Denver haben jedoch eine Fülle weiterer reizvoller Skigebiete zu bieten. Copper Mountain gehört zweifellos dazu und hat für Tiefschnee-Fans Einiges in petto – vor allem natürlich das kostenlose Cat-Skiing am Tucker Mountain (Prinzip: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ – keine Vorreservierung möglich).

Insgesamt 4 unpräpierte Bowls bieten Tiefschnee-Skifahren vom Feinsten: Union Bowl, Copper Bowl (mit Tucker Mountain), Spaulding Bowl und Resolution Bowl. Von der Spaulding Bowl aus kann man parallel zum Alpine Lift den Ski so richtig laufen lassen oder aber auf der Buckelpiste den richtigen Schwung trainieren. Da Copper Mountain sehr verkehrsgünstig liegt, profitieren Sie einerseits von einer bequemen Anreise ab dem Flughafen Denver. Andererseits ist hier natürlich auch ein bisschen mehr los, als beispielsweise in Steamboat oder anderen Skigebieten in Colorado. Schnelle, effiziente Liftanlagen sorgen allerdings für einen reibungslosen Ablauf und geringe Wartezeiten, besonders attraktiv ist zudem der VIP-Zugang zu den Liften, den man automatisch erhält, wenn man in Copper Mountain übernachtet.

Wer etwas mehr Zeit mitbringt, kombiniert Copper Mountain mit Winter Park und/oder Steamboat. Die Fahrzeiten zwischen diesen Resorts sind nicht besonders lange (Mietwagen von Vorteil).

Programmablauf

1. Tag: Ankunft in Denver
Linienflug ab allen größeren deutschen Flughäfen nach Denver. Mit dem Shuttlebus geht es auf der Interstate-70 in Richtung Rocky Mountains. Nach ca. 1,5 Std. Fahrt erreichen Sie Ihre Unterkunft in Copper Mountain. Vergessen Sie nicht, genügend Wasser zu trinken – Sie bewegen sich in den nächsten Tagen auf bis zu 3.600 Metern Höhe.

2. - 7. Tag: Ski Copper Mountain
Von Ihrer Unterkunft aus können Sie zu Fuß ins Skigebiet von Copper Mountain starten. Nach Lust und Laune erkunden Sie Ihren Skiberg vor der Haustür. Insgesamt 125 Abfahrten sind erschlossen, Experten und Könner genießen eine große Auswahl an „double blacks“ und alle anderen vergnügen sich auf der Vorderseite des Berges. Planen Sie rechtzeitig, an welchem Tag Sie die in Ihrem Skipass enthaltene Option zum kostenlosen Cat-Skiing nutzen wollen. Am besten, Sie suchen sich einen Tag unter der Woche (nicht Wochenende) aus. Dann ist der Andrang in der Regel geringer. Am Abend bietet das Resort alles was das Herz begehrt. Vom beheizten Pool über verschiedene Restaurants bis hin zur Diskothek.

8. Tag: Heimreise
Der Shuttlebus bringt Sie zum Flughafen nach Denver. Rückflug nach Deutschland.

9. Tag: Ankunft
Ankunft in Deutschland.

www.coppercolorado.com

Termine und Preise

Termine und Preise abhängig von Saisonzeit und Unterkunft.

Unterkunft

Copper Mountain Resort**/***

Ein amerikanisches Resort wie aus dem Bilderbuch. Alles wohl durchdacht und am richtigen Ort. Ski-In/Ski-Out, verschiedene Restaurants und Geschäfte für den täglichen Bedarf, und auch für’s Après-Ski ist bestens gesorgt. Die Unterkünfte sind vor allem Appartements, in unserem Angebot ist ein Hotelzimmer, Kategorie Silber, vorgesehen.

Preise und Termine 2015/2016 werden in Kürze aktualisiert.
Anfragen jederzeit möglich!

VonBisDZEZ

Preis/Person in Euro. Alle Preise vorbehaltlich Flugpreisänderungen.

Preise auf Anfrage!

Leistungen

  • Nonstop-Flug mit Lufthansa/United Airlines von Deutschland nach Denver inkl. Flughafensteuern, Flugticketsteuer und Kerosinzuschlag (Stand Mai 2011, Änderungen vorbehalten)
  • 7 Nächte im Copper Mountain Resort**/***, Hotelzimmer, Kategorie Silber
  • 6 aus 14 Tage Skipass
  • Transfer Flughafen – Hotel Copper Mountain – Flughafen
  • Informationen zu den Skigebieten, Pistenpläne

Nicht inbegriffen:

  • Alle Mahlzeiten (rechnen Sie mit ca. 60 USD/Tag)
  • Trinkgelder (in den USA sind Trinkgelder von 15% üblich)
  • Persönliche Ausgaben
  • Innerdeutsche Anschlussflüge gegen Aufpreis € 50,- buchbar
  • Rail & Fly € 50,-
  • Ggf. Gebühr für 2. aufgegebenes Gepäckstück (bei Lufthansa momentan 2. Gepäckstück kostenlos, sofern Skigepäck bis max. 15 kg, Änderungen vorbehalten)

Gruppengröße

  • ab 1 Person buchbar

Ausrüstungsliste

  • 1 Koffer oder große Reisetasche
  • 1 kleiner Tagesrucksack, für Flug als Handgepäck verwenden
  • Reisepass (siehe unten)
  • Flugticket
  • Kreditkarte, etwas Bargeld in $ US
  • 1 Paar Skischuhe
  • 1 Paar Skier, Stöcke
  • 1 Paar Winterschuhe mit guter Profilsohle
  • 1 Paar Badesandalen
  • 1 Skijacke, wind- und wasserdicht mit Kapuze
  • 1 Ski-Hose, wind- und wasserdicht (am besten aus Gore-Tex) oder einen Skianzug
  • warme Freizeitkleidung für abends
  • Thermounterwäsche
  • Warme Mütze und Handschuhe (beides sehr wichtig!)
  • Skibrille, Gesichtsmaske
  • Sonnenbrille, Sonnencreme
  • Fotoausrüstung
  • Adapter für 110 Volt
  • persönliche Medikamente
  • Badeanzug/Badehose

Weitere Informationen


Gepäck
Auf Flügen in die USA dürfen Sie bei Lufthansa/United Airlines 1 × 23 kg als Gepäckstück aufgeben. Seit dem 30.09.09 kostet das zweite aufgegebene Gepäckstück à 23 kg 50 USD pro Strecke (bei Lufthansa momentan 2. Gepäckstück kostenlos, soweit es sich um Skigepäck bis max. 15 kg handelt - Sie erhalten abschließende Informationen hierzu mit den Reiseunterlagen). Das 2. Gepäckstück kann gut ein Skisack oder Boardbag sein.

Handgepäck
Seit November 2006 sind die Handgepäckbestimmungen bei Abflügen aus der EU neu geregelt. Flüssigkeiten oder vergleichbare Produkte in ähnlicher Konsistenz (dazu gehören z.B. Gels, Sprays, Shampoos, Lotionen, Cremes, Zahnpasta) dürfen zukünftig nur noch in geringen Mengen in kleinen Einzelbehältnissen mitgenommen werden. Zugelassen sind Behälter mit Fassungsvermögen bis 100ml, die in einem durchsichtigen und wieder verschließbaren Plastikbeutel von maximal 1 Liter Fassungsvermögen transportiert werden. Das Handgepäck wird von den meisten Airlines auf ca. 55 cm x 40cm x 23 cm beschränkt (max. 8kg).

Dress-Code
In den Skigebieten brauchen Sie keine Garderobe, mit T-Shirt und Jeans ist man generell gerne gesehen.

Das gute Geld....
In den USA hauptsächlich mit Kreditkarte oder auch Checks gezahlt, gängige Kreditkarten wie Visa oder Mastercard werden generell überall akzeptiert.
Auch Travellerchecks werden so gut wie überall bei Einkäufen akzeptiert und gegen geringe Gebühr in den Banken auch zu Bargeld gewechselt.
Bargeld brauchen Sie hauptsächlich für kleine Einkäufe und um beim Restaurantbesuch Trinkgeld auf dem Tisch zurückzulassen.

Trinkgeld
Es sind Trinkgelder von mind. 15%, eher aber 20% üblich. Die Bedienungen leben hauptsächlich vom Trinkgeld, da das Gehalt oft nicht mehr als ein paar Dollar die Stunde beträgt. Dafür sind die Bedienungen oft um vieles freundlicher und aufmerksamer als einige ihrer deutschen Kollegen!!

Stromart/Spannung
In den USA ist Wechselstrom mit 110V und 60 Hz vorhanden. Sie benötigen deswegen einen Adapter, und evtl. einen Transformator, für Geräte, die sich nicht auf 110 V umschalten lassen.

Reisepass
Alle Reisenden, auch Kinder jeglichen Alters (Babies!) benötigen einen maschinenlesbaren Reisepass (bordeauxrot), der noch mindestens für die Dauer Ihres Aufenthaltes gültig sein muss.Vorläufige Reisepässe sind nicht erlaubt. Reisepässe, die nach dem 25. Oktober 2006 ausgestellt wurden, müssen zusätzlich über biometrische Daten in Chipform verfügen (auswaertiges-amt.de). Ein Visum ist für deutsche Staatsbürger nicht erforderlich.

Einreisebestimmungen USA
Für Abreisen in die USA müssen sich deutsche Staatsbürger (und einige andere europäische Staatsangehörige, u.a. Niederlande, Luxemburg, Österreich, Schweiz) mindestens 72 Stunden vor Einreise in die USA über ESTA (Electronic System for Travel Authorization) unter folgender Homepage: https://esta.cbp.dhs.gov für die Einreise anmelden und einen Visa-Waiver beantragen. Seit September 2010 kostet die Beantragung 14 US-Dollar, die bei der Antragstellung per Kreditkarte zu bezahlen ist.

Führerschein
Falls Sie einen Mietwagen gebucht haben, benötigen Sie einen gültigen nationalen Führerschein (rosafarben bzw. im EU-Scheckkartenformat). Dringend empfohlen wird zusätzlich der internationale Führerschein, den Sie auf dem Landratsamt beantragen können.

Anforderungen / Voraussetzungen

Für alle Skifahrer, vom Anfänger bis zum Könner, haben die besuchten Skigebiete etwas zu bieten.

Klima

Viel Sonne am Tag, häufig Schneefälle in der Nacht. Diese Besonderheit lockt nach Colorado. Der Schnee ist sehr trocken, im Hochwinter gibt es aufgrund der großen Höhen nur Pulverschnee. Die nächtliche Kälte sorgt für beste Bedingungen, um bereits ab Oktober Kunstschnee zu erzeugen, so dass ab Ende November immer alle Pisten präpariert sind. Am Tag liegen die Temperaturen zwischen –3 und –15°C, im Frühling wird es wärmer. Die Sonne scheint intensiv (Copper Mountain liegt auf dem Breitengrad Roms). In über 3000 Metern Höhe kommt es wie überall im Gebirge zu schnellen Wetteränderungen, plötzlich auftretenden Schneefällen oder Stürmen. Winddichte, warme Kleidung, Kopfschutz und Skibrille sind ein Muss. Eine Gesichtsmaske ist prinzipiell empfehlenswert, sie kann, wenn nötig, vor Ort gekauft werden. Sehr wichtig ist ein guter Sonnenschutz für das Gesicht. Die kalte Höhenluft bewirkt leicht eine Dehydrierung des Körpers. Es ist daher ratsam, viel Wasser ( 2-3 Liter/Tag) zu trinken.

Skifahrer Tiefschnee steil
Skifahrer Tiefschnee steil
Powder in der Sonne
Powder in der Sonne
Copper Ort
Copper Ort
Liftanlage Copper
Liftanlage Copper
Klippenspringer gelb
Klippenspringer gelb
Boarder im Powder
Boarder im Powder