Utah - Skisafari

Utah Skisafari zum Sundance Film Festival:

Preisp. P im DZ 2.450,-p. P im EZ 2.990,-
Termin27.01.-04.02.2020
Gruppengrößeab 10 Personen

Utah Skisafari im Februar:

Preisp. P im DZ 2.390,-p. P im EZ 2.950,-
Termin22.02.-01.03.2020
Gruppengrößeab 10 Personen

Utah - Greatest Snow on Earth! Nicht ohne Grund brüstet sich der Mormonenstaat mit seinem außergewöhnlich trockenen Pulverschnee. In allen Skigebieten Utahs finden Sie den berühmten 'Champagne Powder'. Der pulverleichte Schnee entsteht, wenn trockene Wüstenluft die Feuchtigkeit des großen Salzsees aufnimmt und anschließend an den Bergketten wieder fallen lässt. Ein einzigartiges Phänomen, von dem wir in Europa nur träumen können.

Die gebürtige Britin Max lebt seit vielen Jahren in Park City und ist in der Skibranche eine bekannte Größe. Max kennt die Skigebiete Utahs bestens und zeigt Ihnen viele verborgene Pisten und Bowls. Bei Ihrer Gruppentour wohnen Sie im sehr idyllisch gelegenen Hotel Zermatt**** und unternehmen von dort aus Ausflüge in die schönsten Skigebiete Utahs: Park City &The Canyons ist der größte Skiverbund der USA; Deer Valley punktet durch bestens präparierte Pisten und exzellenten Service; Snowbird und Alta sind die historischen Skigebiete Utahs und gelten als anspruchsvoll; in Sundance gibt es Tiefschnee pur. Max begrüßt Sie mit einem Willkommensempfang am Ankunftstag.

mehrlesen

Programmablauf

1. Tag
Linienflug mit Lufthansa/United Airlines oder KLM/Delta nach Salt Lake City. Transfer zum Hotel Zermatt in Heber City (ca. 1 Stunde). Begrüßungsempfang mit Ihrem Guide Maxine.

2. - 7. Tag
Täglich fahren Sie in ein anderes Skigebiet in Utah. So lernen Sie in einer Woche eine breite Vielfalt an Pisten und Hängen kennen: Deer Valley, Snowbird, Alta, Sundance, Park City mit The Canyon. Ein freier Tag steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung. Sie können zusätzlich Cat-Skiing oder eine andere Aktivität nach Wahl buchen.

8. Tag
Transfer nach Salt Lake City und Rückflug.

9. Tag
Ankunft in Deutschland.

Achtung:
In den Skigebieten Deer Valley und Alta sind keine Snowboarder erlaubt!

Z winter main

Unterkunft

Zermatt Utah - Resort & Spa

Das 4* Zermatt Utah - Resort & Spa verwöhnt seine Gäste mit Annehmlichkeiten wie beheiztem Außenpool & Whirlpool, kostenfreiem WLAN im gesamten Hotel sowie einem amerikanischen Frühstücksbuffet. Die Zimmer sind geräumig und komfortabel eingerichtet. Mit dem kostenfreien Shuttlebus des Hotels erreichen Sie die Skigebiete Deer Valley und Park City innerhalb kürzester Zeit (ca. 15 - 30 min. Transferzeit). Abends lädt ein Krater gegenüber des Hotels zu einem Bad in den heißen Quellen ein und wer in Park City ausgehen möchte, nimmt sich einfach ein Taxi (ca. US$ 20,- pro Strecke). Ein perfekter Ausgangspunkt für einen gelungenen Aufenthalt in Park City.
Geheimtipp: nutzen Sie Ihren freien Tag zum Skifahren in Robert Redford's Resort Sundance, gerne organisieren wir das für Sie!

Termine und Preise

Preise pro Person in Euro:

Skisafari Utah zum Sundance Film Festival:

VonBisDZEZ
27.01.202004.02.2020€ 2.450,-€ 2.990,-
Gruppengrößeab 10 Personen

Skisafari Utah im Februar:

VonBisDZEZ
22.02.202001.03.2020€ 2.390,-€ 2.950,-
Gruppengrößeab 10 Personen

Leistungen

  • Flug mit Lufthansa/Air France/KLM ab/bis Frankfurt oder München nach Salt Lake City inkl. Steuern und Gebühren
  • Transfers ab/ bis Flughafen Salt Lake City zum Hotel Zermatt in Heber City
  • 7 Übernachtungen im Hotel Zermatt**** inkl. amerikanischem Frühstück
  • 3 halbe Skitage in Begleitung von Maxine in Park City, Deer Valley und Sundance
  • 2 halbe Skitage in Begleitung eines Mountain Hosts in Alta und Snowbird
  • 5 Tagesskipässe für 5 Skigebiete
  • Transfers in die Skigebiete
  • Informationsmaterial zu den Skigebieten

Nicht inbegriffen:

  • Reiserücktrittskostenversicherung und Auslandskrankenversicherung
  • Nicht angegebene Mahlzeiten (rechnen Sie mit ca. 60 - 80 $/Tag/Person)
  • Einreisegenehmigung für die USA erforderlich (ESTA derzeit 14 USD pro Person oder Visum erforderlich. Bitte wenden Sie sich an das Auswärtige Amt!)
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder (ca. 15 - 20%) sind üblich)
  • Gebühr für Skigepäck (z.B. Lufthansa Euro 250,- bzw. US Dollar 290,- pro Strecke oder Air France/KLM ca. Euro 85,- / US Dollar 100,- pro Strecke & Gepäckstück)
  • Aufpreis Premium Economy oder Businessklasse: auf Anfrage
  • Leihski im Skigebiet (ab Euro 45,- pro Person/Tag in Park City)
  • Gebühr für Sitzplatzreservierung bei LH (ab Euro 50,- Eco-Platz / Euro 115,- Plätze mit mehr Beinfreiheit /Strecke)

Gruppengröße

Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste

Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, gibt es die Möglichkeit, die Reise individuell durchzuführen

Weitere Informationen

Gepäck
Auf Flügen in die USA dürfen Sie bei Lufthansa/United Airlines 1 × 23 kg als Gepäckstück aufgeben. Skigepäck kostet bei der Lufthansa 250 Euro bzw. 290 USD pro Strecke. Sie erhalten abschließende Informationen hierzu mit den Reiseunterlagen. Bei United Airlines kostet ein 2. Gepäckstück bis 23kg 70 US-Dollar pro Richtung. Bei American Airlines beträgt die Gebühr für das 2. aufgegebene Gepäckstück 60 US-Dollar pro Richtung. (Änderungen bei allen Fluggesellschaften vorbehalten) - Sie erhalten abschließende Informationen hierzu mit den Reiseunterlagen.

Handgepäck
Seit November 2006 sind die Handgepäckbestimmungen bei Abflügen aus der EU neu geregelt. Flüssigkeiten oder vergleichbare Produkte in ähnlicher Konsistenz (dazu gehören z.B. Gels, Sprays, Shampoos, Lotionen, Cremes, Zahnpasta) dürfen zukünftig nur noch in geringen Mengen in kleinen Einzelbehältnissen mitgenommen werden. Zugelassen sind Behälter mit Fassungsvermögen bis 100ml, die in einem durchsichtigen und wieder verschließbaren Plastikbeutel von maximal 1 Liter Fassungsvermögen transportiert werden. Das Handgepäck wird von den meisten Airlines auf ca. 55 cm x 40cm x 23 cm beschränkt (max. 8kg).

Dress-Code
In den Skigebieten brauchen Sie keine spezielle Garderobe, mit T-Shirt und Jeans ist man generell gerne gesehen.

Das gute Geld....
In den USA wird hauptsächlich mit Kreditkarte bezahlt, gängige Kreditkarten wie Visa oder Mastercard werden im Prinzip überall akzeptiert. Auch Travellerchecks werden so gut wie überall bei Einkäufen akzeptiert und gegen geringe Gebühr in den Banken auch zu Bargeld gewechselt. Bargeld können Sie Kreditkarte gegen Gebühr an den Geldautomaten abheben, auch mit EC-Karte kann man heute weitestgehend überall an den Automaten Geld abheben. Sie brauchen Bargeld hauptsächlich für kleine Einkäufe und um beim Restaurantbesuch Trinkgeld auf dem Tisch zurückzulassen.

Trinkgeld
Es sind Trinkgelder von mind. 15%, eher aber 20% üblich. Die Bedienungen leben hauptsächlich vom Trinkgeld, da das Gehalt oft nicht mehr als ein paar Dollar die Stunde beträgt. Dafür sind die Bedienungen oft um vieles freundlicher und aufmerksamer als einige ihrer deutschen Kollegen!!

Stromart/Spannung
In den USA ist Wechselstrom mit 110V und 60 Hz vorhanden. Sie benötigen deswegen einen Adapter, und evtl. einen Transformator, für Geräte, die sich nicht auf 110V umschalten lassen.

Reisepass
Alle Reisenden, auch Kinder jeglichen Alters (Babies!) benötigen einen maschinenlesbaren Reisepass (bordeauxrot), der noch mindestens für die Dauer Ihres Aufenthaltes gültig sein muss.Vorläufige Reisepässe sind nicht erlaubt. Reisepässe, die nach dem 25. Oktober 2006 ausgestellt wurden, müssen zusätzlich über biometrische Daten in Chipform verfügen (auswaertiges-amt.de). Ein Visum ist für deutsche Staatsbürger unter Umständen erforderlich. Bitte klären Sie Ihre persönlichen Umstände mit dem Auswärtigen Amt ab.

Einreisebestimmungen USA
Für Abreisen in die USA müssen sich deutsche Staatsbürger (und einige andere europäische Staatsangehörige, u.a. Niederlande, Luxemburg, Österreich, Schweiz) mindestens 72 Stunden vor Einreise in die USA über ESTA (Electronic System for Travel Authorization) unter folgender Homepage: https://esta.cbp.dhs.gov für die Einreise anmelden und einen Visa-Waiver beantragen. Die Beantragung kostet derzeit 14 US-Dollar, die bei der Antragstellung per Kreditkarte zu bezahlen ist.

Führerschein
Falls Sie einen Mietwagen gebucht haben, benötigen Sie einen gültigen nationalen Führerschein (rosafarben bzw. im EU-Scheckkartenformat). Dringend empfohlen wird zusätzlich der internationale Führerschein, den Sie auf dem Landratsamt beantragen können.

Anforderungen / Vorraussetzungen

Für alle Skifahrer, vom Anfänger bis zum Könner, haben die besuchten Skigebiete etwas zu bieten. (Alta & Snowbird bekannt als Tiefschneegebiet)

Achtung: in den Skigebieten Deer Valley und Alta sind keine Snowboarder erlaubt

Klima

Utah ist berühmt für sein trockenes und sonniges Klima. Der federleichte Pulverschnee, der in der Regel in großen Mengen fällt, ist ein Genuss für jeden Tiefschneefahrer. Aber auch für Utah gilt natürlich in der Winterzeit: Es kann sehr kalt werden und man sollte gute Winterkleidung mitbringen.

Aufgrund seiner hohen Lage in den Rocky Mountains, ist das Klima in Jackson Hole sehr trocken. Dezember und Januar sind die kältesten Monate mit einem durchschnittlichen Schneefall von 3,80 m. Die trockene Luft sorgt dafür, dass die Temperaturen oft wärmer erscheinen, als es das Thermometer anzeigt. Es kann immer zu Kaltlufteinbrüchen kommen und dann bis zu 30 Grad minus haben. Gute, warme Kleidung (in Lagen) ist daher unverzichtbar.

Powder Skier Deer Valley Resort
Powder Skier Deer Valley Resort
Greatest Snow on Earth
Greatest Snow on Earth
Daly Bowl Deer Valley Resort
Daly Bowl Deer Valley Resort
The Canyons Orange bubble
The Canyons Orange bubble
Deer Valley Skifahrer
Deer Valley Skifahrer
The Canyons Übersicht
The Canyons Übersicht
Schöne Aussichten Park City
Schöne Aussichten Park City
Park City Ballonfahren
Park City Ballonfahren
The Canyons Übersicht
The Canyons Übersicht